Messsystem für Schneidklingen

für Invisible Airbags bei Firma GEISS AG

Bei der Perforierung von Airbags mit Schneidklingen müssen unvermeidbare Fehler erfasst und kompensiert werden:

– Wärmedehnung von Maschinen und Werkzeug
– Schneidklingenverschleiß
– Abweichungen in der Schneidklingengeometire

GEISS ist ein Maschinenbauer für mehrachsige Bearbeitungszentren

• Zum Besäumen von Kunststoffteilen
• Zum Fräsen von Formen für den Modell- und Formenbau.
• Zum Einschneiden von unsichtbaren Sollbruchstellen in Armaturenbrettern und Türen bei Automobilen
• Zum Tiefziehen von Kunststoffen

Projektrahmen

Die Anforderungen an das Projekt sind nicht einfach, denn:

– Automobilhersteller wollen Beifahrer-Airbags unsichtbar gestalten
– Beim Aufprall muss der Airbag sicher auslösen – das erfordert Sollbruchstellen
– Vertiefungen für Sollbruchstellen, wie sie bei Perforieren durch Laser entstehen, sind Staubfänger
– Deshalb wird die Sollbruchstelle von hinten mit einem Messer eingeschnitten
– Die Slushhaut ist elastisch
– Die Maschine muss deshalb mit einem Fähigkeitsindex von Cpk von 1,66 eine Wiederholgenauigkeit von + 0,02mm beim Schneiden erreichen

Kein Problem für die GEISS-CNC-Maschine mit 6achs Bearbeitung durch ein Schneidmesser und SIMAVIS® AOI zur Schneidklingenvermessung wird die Slushhaut von hinten auf eine garantierte Restwandstärke von 1/10 mm genau eingeritzt.

In der Praxis wird eine Messgenauigkeit von +-0,002mm erreicht

Leistungsanforderungen

Lageerkennung und Bewertung
– Bei nicht korrekt erfasstem Bild erfolgt eine Fehlermeldung

Trigonometrische Formenanalyse
– Ein Programm für alle Klingen

Hochgenaue Extrempunktermittlung
– Erreichte Genauigkeit: 1,6 μm Abweichung bedeutet eine 5,2-fache Subpixelgenauigkeit

Konturenbewertung
– Kreismittelpunkt-Interpolation mehrerer Peripherie-Abtastpunkte
– Varianz dieser Werte ergibt ein Maß für die Schneidkantenrauhigkeit

Ermittlung von Symmetrie-Eigenschaften
– Einseitiger Flächenschwund der linken bzw. rechten Klingenseite
– Unsymmetrie ist das markanteste Kriterium für die Verschleißbewertung

Ergebnis-Normierung
– Schneidkantenrauhigkeit und Unsymmetrie werden normiert in Prozent ausgegeben
– Das ergibt eine Unabhängigkeit von der Klingengeometrie und auch vom Klingenhersteller

Bedienen und beobachten

Statistische Merkmalsauswertung
– Formenbewertung und Vorsortierung neuer Klingen auf Spitzenradius,

Schneidkantenrauhigkeit, Schneidwinkel und Spannwinkel
– Verschleißbewertung während des Prozesses auf Spitzenradius,

Schneidkantenrauhigkeit und Achssymmetrie
– Soll/Ist-Abweichung mit Trendanalyse je Schneidzyklus
– Min/Max/Mittelwertbildung mit Trendanalyse je Schneidzyklus
– Archivierung der statistischen Messergebnisse in Excel-Tabellen

Menü-gesteuerte Bedienerführung
– Eingabe spezifischer Toleranzwerte
– Anzeige der statistischen min/max/Mittel- und Istwerte normiert in μm bzw. Prozent
– Kamera-Bedienfunktionen: manuelle Bild-Triggerung, Einzeltrigger, Dauertrigger, Kamera-Reset, Life-Bild
– Bedienung der NC-Technik: Klinge positionieren, ausschleusen, etc.

Fragen zur Schneidklingenvermessung?

Christoph Simon
Solution Architekt / CEO

Durch unsere 25-jährige Erfahrung in der Umsetzung von Projekten in der Automatisierung mit Bildverarbeitung und unserer umfangreichen Laborausstattung können wir Ihre Aufgabenstellung schnell analysieren und auch die spätere Prozesssicherheit beurteilen.

Telefon: +49 9201 / 91742-0
oder senden Sie uns eine Nachricht:

    Etiam magna arcu, ullamcorper ut pulvinar et, ornare sit amet ligula. Aliquam vitae bibendum lorem. Cras id dui lectus. Pellentesque nec felis tristique urna lacinia sollicitudin ac ac ex. Maecenas mattis faucibus condimentum. Curabitur imperdiet felis at est posuere bibendum. Sed quis nulla tellus.

    ADDRESS

    63739 street lorem ipsum City, Country

    PHONE

    +12 (0) 345 678 9

    EMAIL

    info@company.com